„Rayne – Die Macht der Schatten“ steht in den Startlöchern

Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich euch mein neues High Fantasy Projekt angekündigt habe. Für die mit dem guten Gedächtnis: Elathars Kind …

Am 11. März ist endlich Geburtstermin und Rayne – Die Macht der Schatten landet in den Regalen der Händler.

Obwohl es sich bei Rayne um Elathars Tochter handelt und die Handlung in derselben Welt angesiedelt ist, wie Elathar – Das Herz der Magie, lässt sich das Buch auch ohne Vorkenntnisse lesen. Für diejenigen, die Elathars Geschichte kennen, gibt es ein Wiedersehen mit einigen bekannten Figuren.

Mir hat es viel Spaß gemacht, in diese Welt zurückzukehren und ich hatte ein Menge Vergnügen, Rayne durch ihr Abenteuer zu jagen. Ich hoffe, euch macht es ebenso viel Spaß, darüber zu lesen.

Und darum geht es:

Wenn der Schweifstern die Nacht erhellt, wird sich die Finsternis erheben …

Als Tochter des Königs kennt Rayne keine Sorgen. Doch dann fällt ihre Mutter nach einem Angriff in einen todesähnlichen Schlaf und nicht einmal Raynes Magie kann ihr helfen. Schnell muss Rayne erkennen, dass die Angreifer nun hinter ihr her sind – dunkle Kreaturen, die vor nichts zurückschrecken, um an ihr Ziel zu gelangen. Nur mithilfe von Skandar, dem in Ungnade gefallenen Bruder ihres Verlobten, gelingt ihr die Flucht. Als klar wird, dass der Gegner weit mächtiger ist, als Rayne für möglich gehalten hätte, muss sie sich entscheiden: Setzt sie das Königreich und das Leben ihrer Mutter aufs Spiel oder vertraut sie einem Mörder und nimmt an Skandars Seite den Kampf gegen die Schatten auf?

Von Fuchsgeistern und Wunderlampen – eine märchenhafte Anthologie

Am 10. Oktober – rechtzeitig zur Buchmesse – ist es so weit: Die dritte Märchen-Anthologie von Herausgeber Christian Handel erscheint. Und dieses Mal durfte ich mit „Die Wunschkarte“ ebenfalls eine Geschichte beisteuern.

Ich schreibe nur selten Kurzgeschichten und wenn, habe ich festgestellt, kann ich dabei nicht ernst bleiben. Ihr dürft euch also auf eine etwas untypische Prinzessin freuen, die sich zu einem Besuch im Turm der Zauberer aufmacht (böse Zungen würde behaupten, sie bricht ein, aber das sind wirklich seeeehr böse Zungen).

Wie das mit Anthologien so ist, bin ich natürlich nicht allein vertreten, sondern zusammen mit einer ganzen Horde wunderbarer Kolleginnen und Kollegen auf deren Geschichten ihr euch freuen könnt:  Jennifer Benkau, Holly Black, Nina Blazon, Trudi Canavan, Akram El-Bahay, Corinna Götte, Julianna Grohe, Christian Handel, Ju Honisch, Boris Koch, Kyrstyna Kuhn, Laura Labas, Ava Reed, Janna Ruth, Carsten Steenbergen und Britta Strauss